Rekordkulisse – auch im Wildparken

Am ersten Advent spielte die Damenmannschaft des FC ihr Bundesligaheimspiel im Franz-Kremer-Station gegen das Team des VFL Wolfsburgs. Das Spiel war ausverkauft, 5.400 Fans besuchten die Partie im Grüngürtel. Das Spiel ging leider verloren, aber der Verein feiert natürlich:

Wie so oft in der Vergangenheit, wenn der Verein größere Veranstaltungen im Grüngürtel veranstaltet:
Es wurde wieder massenhaft wild im Grüngürtel geparkt.
Von Ordnungskräften des Vereins oder der Stadt leider keine Spur. Dabei hätte gerade die Stadt Interesse dran, Einnahmen zu generieren – z.B. um die Gerichts- und Anwaltskosten für verlorene Klagen zu bezahlen.

Der FC hofft, dass die Zuschauer auch beim kommenden Heimspiel wieder so zahlreich dabei sind. Wir hoffen, dass der Verein und die Stadt Ordnungskräfte bereitstellen, die dieses Wildparken unterbinden. Gerade der Verein, der sich das Thema Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben hat, ist aus unserer Sicht in der Pflicht.